Die gute alte Zeit, oder warum “ausmisten” nicht nur befreiend sein kann…..

Hallo zusammen, ich mache gerade ein Praktikum in diese Agentur und bin dabei ein paar Ordner zu “archivieren”, dabei ist mir eine Ausgabe des Kompendiums der praktischen Betriebswirtschaft von 1987 in die Hände gefallen. Eines der dort aufgeführten Beispiele nennt für das Jahr 1975! ein durchschnittliches Bruttoeinkommen von 2600 DM (Baden-Würtemberg) und Stundensätze  von 100 bis 120 DM für Kreativleistungen. Ich weiß zwar, das sich Kauftkraftvergleiche nicht so ohne weiteres anstellen lassen, aber von solchen “Durchschnittserlösen” können heutzutage doch die meisten Freiberufler und “Arbeitnehmer” nur träumen…oder?

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Willkommen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort